Config > Ports & Pins > Motor Turning

Config > Ports & Pins > Input Signals

Schrittmotoren anbauen

Endmontage
Contact us
Projects

Wichtig:
2 mal wiederholen.
Werte eintragen. Dann auf SAVE X AXIS SETTINGS klicken.
Auf y Axis klicken, die gleichen Werte eintragen.
Auf SAVE Y AXIS SETTINGS klicken. Gleiches Verfahren für Z Axis.

Nur im Zusammenhang nur mit der TB6560 Schrittmotorsteuerung.
Diese Angaben sind ungültig für eine andere Steuerung.

Leerlauf Test

Damit Ihre Maschine qualitativ und quantitativ Ihnen gute Ergebnisse stets liefert, sollen Sie sich zuerst vergewissern, dass der Fräsmotor bzw. der Fräser genau senkrecht auf der Abeitsfläche(nur die zwei Alu-Profile ohne Arbeitsplatte verwenden) steht und gleichzeitig überprüfen Sie ob der Abstand zwischen dem Fräser und dem Alu-Profil immer gleich ist. Verwenden Sie einen Druckpapier zur Hilfe.

Lassen Sie Ihren Spindelmotor ausgeschaltet.

Legen Sie zuerst den Urprung im Mach3 fest in dem, Sie die Maschine mit der Tastatur mittig auf die Arbeitsfläche bewegen.

Klicken Sie auf Reset und dann REFER ALL HOME (0,0,0). Jetzt weiss Mach3 wo die Maschine steht. Dieser Ursprung ist im Raum jederzeit veränderbar.

Starten Sie den G-Code und versuchen Sie festzustellen ob sich die Maschine auch in die gewunschten Richtungen bewegt. Mit Feed Hold Knopf können Sie die Maschine kurfristig halten (Pause).

Über Mach3 und die wichtigsten Befehle

Erste Fräsarbeit

Wenn Sie mit dem Leerlauf zufrieden sind, können Sie jetzt Ihre erste Fräsarbeit durchführen.

Sie brauchen ca. 2 Mal A4 und 4mm dick Sperrholz, 1,5mm VHM Fräser.

Befestigen Sie die Platten genau übereinander auf der Arbeitsfläche. Die zweite Platte schutzt den Fräser und die Alu-Profile.

Sehr wichtig: Die Fräserspitze muss 3mm über die Platte haben. Wenn Sie diesmal auf Cycle start klicken, achten Sie darauf, dass wenn Z im Mach3 gleich Null ist, Ihre Fräserspitze müss auch gerade die Oberfläche der Platten berühren.

Nur wenn die Phase optisch und messtechnischt in der Norm ist können Sie mit konkreten Projekten beginnen.

Dieser erster Test ist sehr kritisch. Seien Sie vorsichtig.

electronics
cnc Komponente
cnc works
software
bios18_2
mm als Einheit
bios11
Wenn er nicht fehlt, ist er oft einfach deaktiviert.
Der Parallelanschluss ist für die modernen PCs
nicht mehr erforderlich. Aus diesem Grund sollen Sie diesen Schritt durchführen. Die Aktivierung läuft über Bios.

BIOS Einstellung um den Parallelport zu aktivieren

bios22
Enabled

Mach3 download und installieren www.machsupport.com

bios04

Installation überprüfen
C:\Mach3
Führen Sie drivertest.exe aus

bios05

Über Driver Test, haben Sie die Gewissheit, dass Mach3 einwandfrei arbeitet. Die Datei (drivertest.exe) befindet sich im C:\ mach3 Ordner.

Mach3 starten und konfiguriren

bios06_1
Port Adresse und die Frequenz auswählen

Config > Ports and Pins

bios71

Config > Ports & Pins > Motor Ouputs

bios08_1
bios09
bios10_1

Config > Select Native Units.

bios1111

Schrittmotorsteuerung überprüfen und Tastenvergabe

Bevor Sie die Schrittmotoren anbauen, sollen Sie zuerst ihre Funktionalität überprüfen. Verbinden Sie direkt alle Schrittmotoren mit Ihrer Steuerung, anschließend über den Parallelport an Ihrem PC. Vergessen Sie bitte nicht die Spannungsversorgung!
In Mach3 gehen Sie auf > Config > Sytem Hotkeys und verfahren wie folgt:

auf Z++ klicken - den Eintrag mit der B-Taste bestätigen

auf Z--klicken - den Eintrag mit der N-Taste bestätigen.

Drücken Sie die folgenden Tasten(grün markiert) und überprüfen Sie die Drehrichtung der Motoren.

 

bios13_1
bios26-1

Versuchen Sie die Schrittmotoren mittig von jedem Profil anzubauen.
NB Schrittmotor-, Wellenkupplungs-, Trapezgewindespindel-und die Trapezgewindemutterachse müssen auf der selben Achse liegen.

bios17_1

Vor Betriebnahme, Präzisionswelle und Trapezgewindespindel schmieren. Überprüfen Sie nochmals die Mobilität der Maschine über die Tastatur auf der gesamten Arbeitsfläche. Die Bewegung soll fließend und gleichmässig sein.

Home
Logo

CNC/3D PRINTER